Warum auch Schülern die Charta nicht egal sein darf

„Stadtgemeinschaft OB Richard Arnold stellte die Charta der Gemeinsamkeiten in der Mozartschule vor.

PHILIPP ZETTLER

Gmünd-Hussenhofen. Gleichberechtigung, Religionsfreiheit, gleicher Zugang zu Bildung und Beruf. Alltäglich in Schwäbisch Gmünd, oder? „Nein“, betonte Oberbürgermeister Richard Arnold in der Mozartschule. „Freiheiten und Rechte müssen immer wieder neu erstritten werden.“ Donnerstagmorgen stellte er Schülern der 7., 8. und 10. Klassen sein Konzept der Gmünder Charta der Gemeinsamkeiten vor. „Warum auch Schülern die Charta nicht egal sein darf“ weiterlesen

Darum sollten junge Leute wählen

„Die Kommunalwahlen sind ja auch für wichtig!“, bemerkte ein Schüler der 10. Klasse der Gemeinschaftsschule Mozartschule Hussenhofen.

Am Dienstag Nachmittag besuchten beide 10. Klassen eine Info-Veranstaltung für die anstehenden Kommunalwahl am 26. Mai 2019. Unser Kollege Sebastian Fritz stand selber mit auf der Bühne.

„Darum sollten junge Leute wählen“ weiterlesen

Erstes Fahrradtraining

Wie in jedem Jahr, nehmen die Viertklässler der Mozartschule an dem Angebot der Jugendverkehrsschule des Polizeipräsidiums Aalen teil. Angesichts der steigenden Bedeutung des Fahrrads als Alternative zum motorisierten Verkehr und der Tatsache, dass nicht alle Kinder Radfahren können, bietet die Mozartschule in diesem Jahr zum ersten Mal auch ein ergänzendes Geschicklichkeitstraining mit dem Fahrrad an. „Erstes Fahrradtraining“ weiterlesen

Bunter Grundschulfasching an der Mozartschule

Auch in diesem Jahr gab es an der Mozartschule Hussenhofen wieder eine Faschingsfeier im Bürgersaal. Unter der Leitung von Monika Kerschbaum, feierten Hexen, Prinzessinnen, Cowboys, Indianer und noch viele weitere fabelhafte Wesen zusammen ein tolles Fest. Neben dem Gummibärentanz, Komm hol das Lasso raus, das Fliegerlied und andere Tänze brachten die Stimmung zum Kochen. Bei der anschließenden Kostümprämierung war der Applaus so laut, dass kein Sieger gefunden werden konnte. Das brachte der Stimmung aber keinen Abbruch, denn so waren alle Sieger und am Ende gingen alle glücklich und zufrieden in die Faschingsferien.